Obst und Gemüse im SuperBioMarkt
übersicht

Bio-Siegel für Lebensmittel

Neben dem offiziellen EU-Bio-Siegel gibt es inzwischen viele Logos und Symbole, die für nachhaltige Produkte stehen sollen. Als Bio-Pionier arbeiten wir eng mit den etablierten ökologischen Anbauverbänden zusammen. In diesen sind Landwirte und Produzenten organisiert. Sie haben sich deutlich strengere Vorschriften gegeben als in der EU-Bioverordnung vorgegeben. Als SuperBioMarkt setzen wir daher vor allem auf diese Siegel.

EU-Bio-Siegel

EU-Bio-Siegel

Alle Produkte, die sich „Bio“ oder „ökologisch“ nennen, müssen mindestens die EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau erfüllen. Dieses Logo ersetzt das alte deutsche, sechseckige Bio-Siegel. Es gibt Vorschriften für die Tierhaltung; Pestizide, Gentechnik und viele Zusatzstoffe sind verboten. Regelmäßige Kontrollen garantieren die Einhaltung der Bio-Verordnung.

Für uns beim SuperBioMarkt ist dieses Siegel sehr wichtig, da es eine gesetzliche Grundlage für Bio schafft. Leider gehen uns die Vorschriften in einigen Bereichen nicht weit genug. So darf zum Beispiel ein Landwirt auf seinem Hof Bio-Produkte neben konventionellen anbauen. Daher setzen wir auf die Zusammenarbeit mit den ökologischen Anbauverbänden, die deutlich höhere Anforderungen festgelegt haben.

Bioland

Bioland Logo

In ökologischen Anbauverbänden haben sich Landwirte und Hersteller zusammengetan, um den ökologischen Anbau nach strengen Richtlinien umzusetzen. Die Anbauverbände fordern von ihren Mitgliedern eine komplette Umstellung des Hofes auf Bio.

Mit mehr als 6.000 Bio-Bauern und 1.000 Bäckereien, Metzgereien, Molkereien, Brauereien, Mühlen und anderen Verarbeitern ist Bioland der größte Verband in Deutschland. Garantiert wird ein organisch-biologischer Anbau ohne Kunstdünger und Pestizide. In strengen Richtlinien ist die Verwendung von Bio-Saatgut und Zusatzstoffen geregelt. In der Tierhaltung gehen die Vorschriften deutlich weiter als die EU-Verordnung. So gibt es mehr Auslauf und Platz und das Futter muss zu großen Teilen vom eigenen Hof kommen. Antibiotika werden nur im Einzelfall bei Krankheiten eingesetzt.

Mehr Infos unter: www.bioland.de.

Demeter

Demeter Logo

Demeter ist der älteste ökologische Anbauverband. Die biologisch-dynamische Wirtschaftsweise nach den sehr strengen Demeter-Richtlinien steht in der Tradition des Anthroposophen Rudolf Steiner. Nur kontrollierte Vertragspartner dürfen ihre Produkte mit dem Demeter-Zeichen kennzeichnen. Die ganzheitlichen Demeter-Ansprüche gehen über die EG-Bio-Verordnung weit hinaus. Sie fordern den Verzicht auf synthetischen Dünger, chemische Pflanzenschutzmittel und künstliche Zusatzstoffe in der Weiterverarbeitung sowie die Förderung der Lebensprozesse im Boden und in der Nahrung. Ein Demeter-Betrieb muss ganzheitlich auf die biologisch-dynamische Wirtschaftsweise umgestellt sein.

Mehr Infos unter: www.demeter.de.

Naturland

Naturland Logo

Auch Naturland ist ein ökologischer Anbauverband, der insbesondere international breit aufgestellt ist. Produkte mit dem Naturland-Siegel wurden in ganzheitlich wirtschaftenden Betrieben nach strengen biologischen Standards erzeugt. Auch die Naturland-Richtlinien gehen weit über die EU-Vorschriften hinaus. Der Naturland-Verband für naturgemäßen Landbau wurde 1982 gegründet.

Mehr Infos unter www.naturland.de.

Zertifizierungen für Naturkosmetik

Anders als die Begriffe „Bio“ und „ökologische Landwirtschaft“ ist der Begriff „Naturkosmetik“ nicht gesetzlich definiert und geschützt. Es gibt allerdings private Zertifizierungsstellen. Diese haben sinnvolle Kriterien aufgestellt, die regelmäßig kontrolliert werden. Im SuperBioMarkt verkaufen wir ausschließlich zertifizierte Naturkosmetik. Wir halten auch die strengen Sortimentsrichtlinien des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren ein. Alle Infos  und Siegel zur zertifizierten Naturkosmetik finden Sie hier auf unserer Homepage.