Naturkosmetik Marken
übersicht

100% Zertifizierte Naturkosmetik

Darauf können Sie sich verlassen.

Naturkosmetik ist Kosmetik aus natürlichen Rohstoffen. Anders als in konventioneller Kosmetik haben zum Beispiel Abfallstoffe aus der Erdölindustrie, hormonell wirksame Chemikalien oder Mikroplastik in Naturkosmetik nichts zu suchen. Nur Produkte aus der Natur sollten unsere Haut verwöhnen. In allen SuperBioMärkten haben wir eine eigene Naturkosmetikabteilung und ausgebildete Fachmitarbeiter. Wir beraten Sie gerne zu allen Fragen rund um Ihre Haut und um Kosmetik. Gerne können Sie auch per Telefon oder Mail einen Beratungstermin im nächsten SuperBioMarkt Ihrer Wahl mit uns vereinbaren (zur Marktübersicht mit den Kontaktdaten).

Was ist eigentlich Naturkosmetik?

Naturkosmetik Abteilung Kundin

Anders als Bio ist Naturkosmetik kein geschützter Begriff. Es gibt keine staatlichen Vorgaben, die festlegen welche Mindeststandards Produkte erfüllen müssen, damit sie sich Naturkosmetik nennen dürfen.

Unsere Kunden erwarten vom SuperBioMarkt beste Bio-Qualität – nicht nur bei Lebensmitteln, sondern auch in der Kosmetik. Daher haben wir vom SuperBioMarkt für unsere Naturkosmetik-Abteilungen feste Regeln aufgestellt, auf die Sie sich verlassen können. Wir verkaufen ausschließlich Produkte, die von unabhängigen Kontrollstellen, denen wir und der Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) vertrauen.

Unsere fünf Gründe für Naturkosmetik

NATÜRLICHE SCHÖNHEIT
Naturkosmetik setzt auf wirkungsvolle Inhaltstoffe aus der Natur, die die Haut und das Wohlbefinden ins Gleichgewicht bringen.

NATÜRLICH VERTRÄGLICH
Unsere Kosmetik besteht ausschließlich aus natürlichen Rohstoffen. Sie ist vollkommen frei von hormonverändernden oder  gesundheitsschädlichen Inhaltstoffen, wie etwa synthetischen Duft- und Konservierungsstoffen, Silikonen, synthetischem Glycerin und Paraffinen – das ist nur logisch. Wer darauf achtet, schadstofffreie, gesunde und umweltschonende Lebensmittel zu sich zu nehmen, der möchte auch seiner Haut keine Abfallprodukte aus der Erdölindustrie oder Chemikalien mit Nebenwirkungen antun. Naturkosmetik bedeutet den Verzicht auf Chemikalien mit Nebenwirkungen – und damit das Beste für unsere Kunden.

NATÜRLICH MENSCHLICH
Unsere Hersteller legen hohen Wert auf soziales Engagement und setzen sich gerade in Anbaugebieten
außerhalb Westeuropas für ein besseres Leben ihrer Produzenten ein. Beispiele sind das Projekt „Rosen statt Opium“ des Naturkosmetikherstellers Tautropfen oder Logonas Zusammenarbeit mit der SEKEM-Farm in Ägypten. Auch die Siegel auf all unseren Kosmetikprodukten fordern und bestätigen den Einsatz für faire Arbeitsbedingungen.

NATÜRLICH TIERFREUNDLICH
In der Naturkosmetik sind keine Rohstoffe erlaubt, die aus toten Tieren „gewonnen“ werden. Dies ist in der konventionellen Kosmetik anders, genauso wie die Auslegung des seit 2013 geltenden Verbots von Tierversuchen. Während die EU noch immer manche an Tieren getesteten Stoffe unter gewissen Umständen erlaubt, kommt das in der zertifizierten Naturkosmetik nicht infrage. Dort sind alle seit 1998 an Tieren getesteten Stoffe verboten. Bei tierischen Rohstoffen wie Honig oder Milch gelten ebenfalls hohe Standards: Die Rohstoffe stammen größtenteils aus kontrolliert biologischem Anbau oder Wildsammlungen.

NATÜRLICH TRANSPARENT
Sie möchten wissen, woher die Rohstoffe für unsere Kosmetik stammen und wie sie entsteht? Wunderbar, denn genau das zeigen wir Ihnen natürlich gern – und unsere Kosmetikhersteller ebenfalls: Sie bieten regelmäßig die Möglichkeit zu Besuchen, bei denen Sie die Produkte und Rohstoffe mit allen Sinnen erleben können. In jedem SuperBioMarkt finden Sie beste Naturkosmetik.

Unsere Naturkosmetikstudios in Düsseldorf und Münster

In Düsseldorf-Gerresheim finden Sie unser Naturkosmetikstudio pflege reich. Lassen Sie sich von unserer ausgebildeten Naturkosmetikerin beraten, behandeln und verwöhnen.

Zentral in den Münster Arkaden bieten unsere Naturkosmetikerinnen jetzt auch in Münster Behandlungen für Haut und Seele an. Das ist natur-elle. Das Naturkosmetikstudio.

Naturkosmetik Studio

Zertifizierungen für Naturkosmetik

NaTrue Naturkosmetik-Siegel

Natrue zertifizierte Naturkosmetik

Das Natrue-Label hat ein Ziel: das Vertrauen des Verbrauchers in Naturkosmetik zu stärken. Dazu wurden hohe Standards festgesetzt. Die strengen Kriterien stellen sicher, dass alle zertifizierten Erzeugnisse diesem Standard entsprechen.

Alle Produkte mit Natrue-Label entsprechen der Mindeststufe für Naturkosmetik. Dafür müssen die Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs sein. Die natürlichen Inhaltsstoffe dürfen nur respektvoll, in sanften Verfahren verarbeitet werden. Je nach Produktgruppe gibt es eine Untergrenze für natürliche und eine Obergrenze für naturnahe Inhaltsstoffe.

Je nach Erfüllung weiterer Kriterien gibt es noch zwei weitere Qualitätsstufen mit zwei oder drei Sternen.

Weitere Infos zum Natrue-Label (natrue.org).

Ecocert Naturkosmetik-Siegel

ECOcert zertifizierte Naturkosmetik

Ecocert war die erste Zertifizierungsstelle, die einen Standard für Natur- und Biokosmetik entwickelt hat. In Zusammenarbeit mit Fachleuten aus der Kosmetikbranche, Verbrauchern und führenden Industrie- und Regierungsvertretern hat Ecocert schon 2002 einen Standard für Natur- und Biokosmetik entwickelt.

Die wichtigsten Grundsätze der Ecocert Natur- und Biokosmetik-Zertifizierung:

– Einsatz von Inhaltsstoffen, die aus erneuerbaren Ressourcen gewonnen und durch umweltschonende Verfahrenstechniken hergestellt werden – Ecocert überprüft sowohl den Ursprung jedes Inhaltsstoffes als auch dessen Herstellungsverfahren.
– Es müssen Mindestanteile von Inhaltsstoffen aus dem ökologischem Anbau zur Durchführung der Zertifizierung enthalten sein. Mindestens 95 % aller Inhaltsstoffe sollten natürlichen Ursprungs sein.
– Ecocert-Kontrolleure führen Vorortkontrollen durch und es muss eine eindeutige Deklaration der Produkte erfolgen. Weitere Infos unter ecocert.de.

BDIH Naturkosmetik-Siegel

BDIH zertifizierte Naturkosmetik

Das Label BDIH Standard für Naturkosmetik hat das Ziel, den Begriff Naturkosmetik im Interesse des Verbrauchers sachlich korrekt und nachvollziehbar zu definieren und Transparenz zu schaffen.

Es gibt genaue Vorschriften für pflanzliche Rohstoffe, tierische Rohstoffe und Tierschutz, mineralische Rohstoffe und die erlaubten Herstellungsprozesse. Verboten sind unter anderem organisch-synthetische Farbstoffe, synthetische Duftstoffe, ethoxilierte Rohstoffe und Silikone sowie Parabene und andere Erdölprodukte. Ebenfalls untersagt ist die Behandlung von pflanzlichen und tierischen Rohstoffen und der Endprodukte mit ionisierenden Strahlen, die so genannte radioaktive Bestrahlung.

Die genauen Richtlinien finden Sie unter kontrollierte-naturkosmetik.de.